Die Wupperkruste

Das Brot für Wuppertal und das Bergische Land.

Die Wupperkruste ist das Ergebnis eines wunderbaren Trios: Mehl vom Gut zur Linden – Bauer Bröcker in Wuppertal-Vohwinkel, handwerkliche Herstellung durch Meisterbäcker von Policks Backstube und Wuppertaler Bürger, die sich über Facebook aktiv an der Entwicklung beteiligt haben.

Das Mehl für die Produktion der Wupperkruste hat seinen Ursprung an den Grenzen des Bergischen Landes, genauer gesagt in der Nähe von Vohwinkel. Aber wer steckt hinter dem Mehl, einer unserer Grundzutaten?

Die Geschichte unseres Dinkelmehls

Bereits in der 16. Generation wird auf dem „Gut zur Linden“ Landwirtschaft betrieben. Neben Grünlandbewirtschaftung, Waldbau sowie Rindfleischerzeugung für regionale Abnehmer wird auf Ackerbau und speziell Dinkel gesetzt.

Die Ernte des Dinkels findet auf dem Gut zwischen Juli und August statt. Damit die hohe Backqualität erhalten bleibt müssen die Wetterbedingungen im Bergischen Land fortlaufend im Auge behalten werden. Gerade in unserer Region ist dieses Vorhaben nicht so einfach. Dieser Herausforderung stellt sich das Gut von Jahr zu Jahr wieder!

Nach der erfolgreichen Ernte wird das Getreide auf dem Hof eingelagert und bei Bedarf vorher getrocknet. Der Weg führt den Dinkel dann an die „Horbacher Mühle“ in der Nähe von Siegburg, wo die Herstellung des Mehls stattfindet. Das fertige Mehl wird anschließend an unsere Backstube in Wuppertal geliefert.

Was ist das besondere an unserem Dinkelmehl?

Für uns als Bäckerei mit einem hohen Anspruch am traditionellen Backhandwerk ist der Dinkel eine Zutat mit großartiger Backqualität. Für uns bringt das Mehl ein ansprechendes Aroma, gute Frische und einen nussartigen und kräftigen Geschmack mit in das Brot. Für Sie ergibt sich der Vorteil, dass mit Dinkelmehl wenige Kalorien und viele Ballaststoffe für eine gesunde Ernährung verarbeitet werden.

 

Wir wollen gerne Ihre Meinung hören:
Wie kombinieren Sie Ihre „Wupperkruste“ am liebsten? Welcher Lieblingsbelag kommt Ihnen in den Sinn für unser regionales Dinkelbrot?

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Ich will sofort wissen, wo es die Wupperkruste gibt!

 

Nährwertepro 100 gpro Brot (750g)
Energie (in kJ / kcal)841 / 1996308 / 1493
Fett (in g)1,411
davon gesättigte Fettsäuren (in g)0,43,0
Kohlenhydrate (in g)38285
davon Zucker (in g)0,64,5
Eiweiß (in g)7,053
Salz (in g)1,612,0
Insgesamt besteht die Wupperkruste aus 90% Wuppertaler Dinkelmehl und 10% Roggenvollkornmehl.

Zutaten:

Wasser, Dinkelmehl, Dinkelvollkornmehl, Roggenvollkornmehl, Kartoffeln getrocknet, Jodiertes Speisesalz (Speisesalz, Kaliumiodat), Hefe, Pflanzenmargarine (Pflanzenfett aus Palm, Kokosnuss, Wasser, Pflanzenöl aus Raps, Emulgator (Mono – und Diglyceride von Speisefettsäuren), Säuerungsmittel (Citronensäure), Aroma (natürliches Aroma), Farbstoff (Beta -Carotin)), Gerstenmalzextrakt, Reinzuchtsauerteig (Mahlerzeugnisse aus Roggen, Wasser, Starterkultur; Ferment (Starterkulturen))

Ergänzende Hinweise zu Allergenen
enthält: Glutenhaltige Getreide (Dinkelmehl, Dinkelvollkornmehl, Roggenvollkornmehl, Mahlerzeugnisse aus Roggen, Gerstenmalzextrakt)
(In unserem Handwerksbetrieb können wir das Vorhandensein von allergenen Spuren lt. LMIV nicht ausschließen.)

 

Wo gibt es die Wupperkruste?